Konferenz über Stable Coins in Genf

Am Donnerstag, 19. September, findet im Geneva Finance Research Institute ein von der Swiss Blockchain Federation mitinitiierten Anlass über Stable Coins statt.

Seit die Libra Association mit ihrem Projekt an die Öffentlichkeit trat und eine aufsichtsrechtliche Einschätzung beantragte, sind Stable Coins in aller Munde. Deren Zahl ist allein in den letzten zwei Jahren rasant gestiegen: Seit 2017 wurden über 200 Projekte angekündigt und 66 öffentliche und aktive Stablecoins sind derzeit im Umlauf, mit einem Marktwert von über $ 186 Milliarden. Facebook kündigte an, dass Libra ein Stablecoin sein soll welcher an einen Korb von Vermögenswerten angebunden ist.

Der Anlass bringt Experten und Interessierte aus den Bereichen Stablecoins, digitalen Assets und Blockchain security zusammen, um das Lernen und den öffentlichen Diskurs zu fördern. An der Organisation mitgewirkt hat auch die Arbeitsgruppe Cyper Security der Swiss Blockchain Federation. Das enstsprechende Ökosystem in der Schweiz ist gross: Über 40 spezialisierte Unternehmen in der Schweiz arbeiten in diesem Bereich.

Agenda (Eventsprache Englisch):

17:45 Uhr Türöffnung (Ernest Boninchi Auditorium, Erdgeschoss: M R080)

18:00 Uhr Keynote Talk by Kalin Nicolov, SICPA: Stablecoins: The Final Destination of Digital Currencies or an Intermediary Milestone?

18:25 Uhr Panel Discussion: The Role of Switzerland in Securing the Money of the Future, moderated by prof. Olivier Scaillet

19:00 Uhr Closing Remarks and Networking

Anmeldung: https://www.eventbrite.com/e/stablecoins-libra-and-central-banks-the-role-of-switzerland-in-securing-the-money-of-the-future-tickets-68591471939

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.